• Beispiele

    Beispiel 1: Schlitten

    Standardanordnung der Führungsleisten. Bei einer präzise ausgeführten Führung tritt im mittleren Bereich des Schlittens keine Beanspruchung auf. Diese Zone kommt nur bei vorhandenem Führungsspiel zum Tragen (Schubladeneffekt).

    Beispiel 2: Schlitten mit begrenzter Länge

    Bei begrenzter Länge des Führungsbetts kann in jeder Lage des Schlittens eine optimale Führungsbasis erreicht werden, indem eine Führungsleiste am Führungsbett und eine Führungsleiste am Führungsschlitten angeordnet wird.

    Beispiel 3: Schmalbettführung

    Das Verhältnis von Führungslänge zu Führungsbreite (Führungsbasis) sollte möglichst groß gewählt werden. Um dies zu erreichen, muss in besonderen Fällen die Führung als Schmalbettführung ausgelegt werden.

  • Vorteile

    Wettbewerbsfähigkeit durch Technologieführerschaft – eine Strategie, die eine wirtschaftliche Erhöhung von Leistungsdichte, Wirkungsgrad und Genauigkeit erfordert. Führungsleisten legen hierfür die Basis.

    Flachführungen FLW sind einbaufertige Maschinenelemente, die es ermöglichen, geringstes Führungsspiel ohne großen Eigenaufwand an Maschinen zu realisieren. Die Kontaktflächen der Umgebungsteile können geometrisch einfach, nämlich rechtwinklig und parallel, gestaltet und fertig bearbeitet werden. Die Führungsspieleinstellung erfolgt lediglich über eine Spannschraube, die für den Monteur leicht zugänglich stirnseitig angeordnet ist. Damit kann das Führungsspiel, falls erforderlich, jederzeit korrigiert werden.

    • Preiswerte und einbaufertige Präzision.
    • Hohe Dämpfung.
    • Minimaler Stick-Slip-Effekt.
    • Kostengünstige Einbaubedingungen.
    • Führungsspiel optimal einstellbar und nachstellbar.
    • Hervorragende tribologische Eigenschaften.
  • Funktion

    Das Prinzip ist vereinfacht, das Spiel vergrößert dargestellt.

    Festschrauben der Führungsleiste am Maschinenkörper. In dieser Phase ist die Festanlage der „fliegenden“ Enden der Führungsleiste noch nicht gewährleistet.

    Erste Phase der Vorspannung ergibt satte Anlage der Führungsleistenenden am Maschinenkörper.

    Nach weiterem axialem Vorspannen ist das Bewegungsspiel zwischen Führungsschlitten und Führungsbett optimal eingestellt.

Bestell-Nr. Bezeichnung
CAD-Download
Abmessungen in mm Spannschraube zul. Belastung (Richtwerte) Schmiermittelzuführung in mm
H B L d1 d2 d3 e k ISO 4762 N d6 l +/- 0,1 c +/- 0,1
f6 h11
6 12 41 2,5 4.8 M 3 6.5 1.7 M3x40 900 - - -
8 14 56 2,5 4.8 M 3 8 1.7 M4x55 1900 - - -
10 18 66 3,3 5.9 M 4 10 2.2 M5x65 2800 2.5 15 10
12 20 76 3,3 5.9 M 4 11 2.2 M6x75 3600 2.5 17.5 11
12 20 110 3,3 5.9 M 4 11 2.2 M6x110 7000 2.5 26.5 11
15 25 100 4,3 7.4 M 5 15 3 M8x100 6000 2.5 22.2 15
15 30 150 6,8 10.4 M 8 18 4.5 M8x150 18000 2.5 34 18
20 35 200 6,8 10.4 M 8 22 4.5 M12x200 28000 3 44 22
26 45 250 8,4 13.5 M10 28 6 M16x250 45000 3 54 28

Wir helfen Ihnen gerne weiter | Unser Team freut sich auf Ihre Aufgabenstellung. Sprechen Sie mit uns. Wir realisieren genau die richtige Lösung für Ihre Anforderungen.

Fon +49 (0) 711 / 930 730-0
Fax +49 (0)711 / 930 730-7
info[at]spieth-me.de

Produktfinder | Finden Sie schnell und sicher das richtige Produkt für Ihre Anwendung.

Produkte

Produkte | Exakt für Ihre Anforderungen: Spieth Maschinenelemente. Innovative Verbindungstechnik für mehr Produktivität durch Präzision ...

Anwendungen

Anwendungen | Weltweit in vielen Branchen bringen Spieth Lösungen sichere Performance ...

Vorteile

Vorteile | Mehr leisten, mehr können, mehr Erfolg durch Spieth ...

Das Prinzip

Das Prinzip | Kraftschluss rundum: effizient, hochpräzise, sicher. Eine Verbindung, die viel bewegt ...

Entwicklungspartner

Entwicklungspartner | Engineering maßgeschneidert. Präzisions-Lösungen, die Sie weiterbringen ...

Produktfinder

Produktfinder | Finden Sie schnell und sicher das richtige Produkt für Ihre Anwendung ...